"Heaven calling in the distance, so I packed my things and ran, far away from all the trouble I had caused with my two hands"

Sonntag, 8. August 2010

Sadistisch,
doch im gleichem Maße
Masochistisch
stürze Ich Mich in die
völlige bedingungslose
Abhängigkeit.


~2. August 2010~

------------

Lässt mich ohne Laut [in Meiner]
Verzweiflung schwimmend
- ertrinken -

~4. August 2010~

Warst nie Mein - wirst nie Mehr sein.

Dein Hände hinterließen heiße Spuren auf meiner Seele.
Dein
Optimismus ließ mich wanken,
bis zum Fallen - doch Du fängst mich wieder auf.

Ich stehe nackt und machtlos vor Dir
Kein Mut dieser Welt,
scheint mich dir meine Gefühle zu zeigen.
Zu groß der Stolz,
zu stechend die Angst,
in meinem Herzen,
vor Ablehnung - Verlust.

Mein Fleisch ist schwach, sehnt sich nach Dir.
Ich zehre von jeder Berührung - besessen von Dir
gebe ich mich zu frieden
mit einem Leben im Jetzt und Hier.
Keine Zukunft - keine Hoffnung.
Kein Licht führt mich zu Dir.
Ich greife ins Leere,
spüre deine Anwesenheit
noch direkt neben mir,
als wärst Du nie von meiner Seite gewichen.
Doch in Wahrheit warst Du doch nie dort.


Warst nie Mein - wirst nie Mehr sein.

[01. August 2010]