"Heaven calling in the distance, so I packed my things and ran, far away from all the trouble I had caused with my two hands"

Samstag, 27. Januar 2007

Gefühlsexplosion

Ich steh mir selbst im Weg?

Was mir alles durch den Kopf schießt,
in Moment in denen ich nur eines sehen und fühlen will:
Den Schmerz, meinen Schmerz,
Das Blut, mein Blut.
Ich fühle mich so krank,

ich frage mich "Warum",
doch viel mehr:
"WOZU?!"

Selbstzweifel,
Ich zweifel an meinem
gesunden Menschenverstand!

Zwei Seelen,
ein Körper?
Da ist noch jemand,
tief in mir drin.
Es ist so dunkel
in mir,
kann es nicht sehen!

Der Schmerz treibt
zu der Tat.
In den Wahnsinn,
zu dem dunklen Ort.

Die Vergangenheit
kettet mich an sich,
der Schlüssel zu dem Schloss
liegt auf dem tiefen Grund meiner Seele
Zweifel, Wut, Angst,
Liebe, Treue, Entschlossenheit,
Sehnsucht, Frust, Hass,
das alles zusammen ist
mein Gemisch zu einer
Gefühlsexplosion.


Freitag, 26. Januar 2007

Geheimnis gelüftet:

!FRUST!

F. Faules
R. Rumhocken
U. unter
S. ständigem
T. triggern!

Sonntag, 21. Januar 2007

Wenn die Gedanken einen auf
die Zeitreise schicken
kommt es vor, das man in das altbekannte verderben stürzt.
Doch auch altes Glück kann zu neuem Leben erwachen,
vor allem wenn es weiter lebt..

~ Piratenprinzessin und Chaoskind 4 ever! ~

(c) by Chaoskind 21.01.2007

Der Moment

Manchmal ist da etwas das unerwartet erscheint.
Manchmal brauchen wir nicht viel um glücklich zu sein.

Nur das richtige Wort zur richtigen Zeit
Nur ein kleines Licht in der Dunkelheit
Der Moment, der uns wieder auf die Beine stellt
Ein einziger Moment, der mir ein Lächeln schenkt
Wenn sich sonst nichts regt in mir.

Samstag, 20. Januar 2007

Brennende Liebe

"Von meiner brennenden Liebe kann dich kein Dämon erlösen.
Von meiner brennenden Liebe kann dich kein Gott und kein Wunder mehr befreien."

Donnerstag, 18. Januar 2007


"Mit dem Kopf durch die Wände
bis zuletzt, bis zum Ende!"

Dienstag, 16. Januar 2007

Gefallen


Einer dieser Tage,
an denen ich viel lieber
tot sein würde,
bis ich bemerke,
dass ich schon längst
gestorben bin,
an dem Gefühl
nicht leben zu können
...
...
...
Du hast diese Gefühl,
dort lauert etwas,
Genau unter dir.
Sobald Du dich bewegst
versinkst du darin,oder wirst womöglich 
fallen.
Doch dann dämmert Dir:
Du bist in dich getreten,
hast das Leben,
und jegliches Gefühl
aus 
Dir raus getreten.

Nun bist Du gefallen
und allein die Ohnmacht
über diesen Schmerz
macht Dir weis
es gäbe noch Hoffnung,
dort draußen
- dort drin,
in dir!

16.01.07

Montag, 15. Januar 2007

Grau in Grau


Keine Zeit für Trübsal
Funktionieren musst du,
wie ein Motor, immer zu.
Kein Versagen ist erlaubt,
in deiner grauen Welt...

Alles grau in grau
Farblose Welt
Leblos und leer
Alles grau in grau

Jeder Fehler ist dein Verderben.
Die Dunkelheit lauert dort,
wartet auf einen Fehltritt.
Verlier' nicht den Mut,
sei die Welt noch so trostlos.

Alles grau in grau
Unter dem Meer
Kalte reißende Strömung
Alles grau in grau

Grausamer Tod,
Erdrückende Tränenlast,
doch du darfst nicht aufgeben.
Bekämpfe die farblose Welt.
Tauch kopfüber hinein...

Alles grau in grau
Gefallener Engel
Halte aus...
Finde deinen Weg,
aus der Welt grau in grau!

15.01.07

Montag, 8. Januar 2007

Das Nichts

Leere endlose Weiten meines Hirns
drängen zum Füllen der kahlen
Ebenen meiner Seele.
Drückende Worte in minutenlosen Stunden
erstechen kindliche Glücksgefühle
im tiefen See meines Herzens.
Ungeborene Ängste gedeihen unbemerkt
in den Tiefen des Unterbewusstseins
bis sie mit fast tödlicher Kraft
die dünne Membran durchbrechen,
sich ins Bewusstsein fressen...

Schleichende Wut schießt in alle Venen,
gibt jedem Knochen und Muskel
das Gefühl aus hartem Stahl zu sein,
bis alle Gehirnwindungen
sich dagegen sträuben und das nächste
was man fühlt ist schlicht und ergreifend...
Nichts.



04.01.07
Was ist wirklich, was ist Schein?
Was ist schon wichtig im Sein?